Archiv

Archive for the ‘Menschen aus der Pfarre’ Category

Menschen aus der Pfarre – Christine Zupnik

Juni 8, 2010 Kommentare aus

Name:

Christine Zupnik

Beruf:

Sonderschullehrerin

Geburtstag:

17.12.1980

Familie:

verheiratet, 2 Kinder (Lara 4 Jahre, Jakob 1 1/2 Jahre)

Tätigkeiten in der Pfarre:

leite die Babyparty, singe im Kirchenchor

Ich trete ein für:

einen Raum in der Pfarre, wo sich Kinder, Jugendliche und Familien wohl fühlen

Ich sammle:

jeden Tag die Spielsachen meiner Kinder im ganzen Haus ein

Freunde sind:

Menschen, vor denen man laut denken kann

Christ sein bedeutet:

mich mit Freude und Geduld für die Sache Jesu einsetzen

Das macht mich traurig:

Ungerechtigkeit, Gewalt, Streit

Lieblingszitat/Leitsatz:

„Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.― (Charly Chaplin)

Titel deiner Biographie:

Mit den Augen eines Kindes …

Ich unterstütze:

alle Menschen, die mich brauchen

Leopoldau ist für mich:

meine Heimat

Am Sonntag:

genieße ich die Zeit mit meiner ganzen Familie

Liebstes Urlaubsziel:

es gibt so viele schöne Orte zu

erkunden

Als Pflanze wäre ich:

eine Sonnenblume

Hobbies:

Ausflüge mit meiner Familie, singen

Lieblingsvers aus der Bibel:

„Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut.― (Gen 1, 31)

Die Pfarre braucht:

begeisterten Nachwuchs

Mich motiviert:

im Kleinen etwas Großes schaffen

Menschen aus der Pfarre – MONIKA KÄMPF

Mai 5, 2010 Kommentare aus

Name: Monika Kämpf

Beruf: Bilanzbuchhalterin (seit 2003 in Pension)

Geburtstag: 15.01.1947

Familie: verheiratet mit Peter, Töchter: Andrea, Susanne; Enkel: Kevin, Raphael, Selina

Tätigkeiten in der Pfarre: Organisation des Flohmarktes, diverse Tätigkeiten bei Festen, etc.

Ich trete ein für:  Gerechtigkeit

Ich sammle:  Kleinigkeiten für  den Setzkasten

Freunde sind: Sehr wichtig

Christ sein bedeutet: Für Menschen mit Schwierigkeiten dazusein.

Das macht mich traurig: Falschheit, Gleichgültigkeit gegenüber Mitmenschen

Lieblingszitat/Leitsatz: Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen.

Titel deiner Biographie: Mit offenen Augen durchs Leben gehen

Ich unterstütze: Meine Töchter, wann immer Sie mich brauchen

Leopoldau ist für mich: Heimat

Am Sonntag: Natürlich Messbesuch, wenn möglich Frühschoppen mit Freunden,

Liebstes Urlaubziel –  Griechenland bzw. Städtereisen

Als Pflanze wäre ich:  Rose

Hobbies:  Lesen, Reisen, Theaterbesuche

Lieblingsvers aus der Bibel:  Warum siehst du den Splitter im Auge des anderen, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht? Zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, dann kannst du versuchen, den Splitter aus dem Auge des anderen herauszuziehen.“ (Mt. 7,3)

Die Pfarre braucht:  Nachkommende engagierte Mitarbeiter

Mich motiviert:  Das ich ein Rädchen im Pfarrbetrieb sein kann.